Aktuelles:

Neuer Stadtkönig von Köln ist Ralf Braun

Am 15.10. ermittelten die über 40 Kölner Schützenbruderschaften -gesellschaften und -gilden wieder ihren Stadtkönig!

Über 500 Besucherinnen und Besucher beobachteten die Majestäten der im Stadtverband zusammengeschlossenen Vereine, welche auf der historischen Hochschußanlage in Flittart mit schweren Großkalibergewehren einen harten Wettkampf ablieferten.

Gewonnen hat schließlich der 48jährige Ralf Braun von den Tellschützen Köln-Mülheim mit dem 169. Schuss!
Seine Ritter sind Kurt Piepenbrink, Alexandra Klöcker und Walter Göbel.

Neben einem Mitsingkonzert in der Festhalte wurde auch andere Unterhaltung geboten:

Bei den Jugendlichen wurde die 19jährige Anna-Lena Rückert von den St. Hubertus Schützen Rondorf mit dem 68. Schuss Stadtjungkönigin.
Ihre Ritter sind Linda Friedrich und Marcel Mörs.

Der Stadtschülerprinz ist Lucas Schüller von St. Hubertus Bocklemünd geworden mit 81. Schuss.
1. Knappe ist Aaron Pötzl. 2. Knappe Ahmetcan Ocak.

Der 10jährige Felix Schuhmacher aus Höhenberg wurde Stadttellschülerprinz nach einem Stechen mit 46 Ringen.

Nur 5 Jahre alt ist der Stadtbambiniprinz Lucas Hochschon von den Cosmas & Damian Weiler-Volkhoven.

Stadtbürgerkönig wurde Sabrina Thiel aus Höhenberg mit dem 26. Schuss.

 

 

Helfer beim Stadtkönigsschießen 2017

Hallo liebe Schützenfamilie,
wir suchen noch Helfer für das Stadtkönigsschießen in Flittard am 15.10.2017 ab 11 Uhr.
Es werden zwei Personen (1 Person mit Aufsichtsschein) für das Stadtschülerprinzenschießen auf dem Halbhochstand gesucht.
Des weiteren suchen wir noch drei Personen, die bei der Stadtmeisterschaft auf der Flachbahn Aufsicht führen bzw. Gewehre laden können.

Für eure Unterstützung wären wir dankbar.
Rückmeldungen bitte per PN ([email protected]), melde ich dann nach meinem Urlaub bei den Freiwilligen.

Der Stadtschießmeister
Andreas Goebel

Festversammlung 2017

Liebe Kölner Schützenfamilie,
die diesjährige Festversammlung zum zum 116. Stadtschützenfest findet am

 

Mittwoch, 13.09.2017 um 19.30 Uhr

auf dem Schießstand der Sankt Sebastianus Schützengilde Köln-Ehrenfeld von 1874 e.V. statt.

 

Der Stadtverbandsvorstand lädt alle Vereine mit 2 Delegierten und viele weitere Interssierte Schützen/innen auf den Schießstand in der Takustraße 37a, 50825 Köln ein.

Lehrgänge Waffensachkunde und Verantwortliche Aufsicht des Schützenbezirk 08 e.V. im RSB

Hallo Schützenfamilie, liebe Schießinteressierte,

der Schützenbezirk 08 e.V. im Rheinischen Schützenbund hat wieder neue Lehrgangstermine für Waffensachkunde (WSK) und die verantwortliche Aufsicht (vA) herausgegeben. Die Termine finden jeweils in Frechen-Königsdorf statt.
Bitte gebt die Ausschreibungen den Interessierten der Bruderschaft, Gesellschaft oder Gilde weiter, damit auch weiterhin der Schießsport gefördert und ausgerichtet werden kann.

Bitte auf die Button drücken, dann bekommt Ihr direkt die Datei angezeigt.

Ausschreibung Waffensachkunde Ausschreibung verantwortliche Aufsicht
Anmeldung für die WSK und vA Gebührenordnung 2017

Kölner Schützen sind grün, niemals braun

Der Strom der Flüchtlinge, welche vor Terror, Krieg, Gewalt und Armut flüchten, wächst täglich weiter an. Gleichzeitig wachsen die Vorurteile, der unbegründete Hass und auch die Gewalt gegen die Flüchtlinge
in Deutschland beschämend an. Alleine in diesem Jahr hat es bereits über 100 Angriffe auf Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland gegeben.

Im Verlauf der Geschichte waren wir Deutschen selber Flüchtlinge und Vertriebene die aufgenommen worden sind und heute ein fester Bestandteil der Gesellschaft in vielen großen Städten sind.

Wir als Kölner Schützenbrüder und Schützenschwestern stellen uns dem entgegen!

Daher möchten wir zu einem Schulterschluß mit den Flüchtlingen, unter dem Motto

“Kölner Schützen sind Grün, niemals braun!”

aufrufen.

Das Leitmotto der Schützen lautet Glaube – Sitte – Heimat!

WIr glauben an die Nächstenliebe, welche uns in der Bergpredigt gelehrt wurde.
Wir halten es für gute Sitte, Fremde bei uns ohne Wenn und Aber Willkommen zu heißen!
Wir wollen, das unsere Heimat auch die Heimat unserer neuen Mitmenschen ist!

Rechtes Gedankengut, Fremdenfeindlichkeit oder Diskriminierung hat in den Reihen der Schützen nichts verloren und wird hier nicht toleriert.

In verschiedenen Einzelaktionen werden wir dem brüderlichen Gedanken gemäß dort Helfen, wo Hilfe benötigt wird!

Wir beginnen mit einer Spielzeugsammlung für ein Kölner Flüchtlingsheim, in dem derzeit besonders viele Kinder untergebracht sind.

Über die einzelnen Aktionen im Rahmen dieser Kampagne werden wir gesondert informieren.

Es ist an der Zeit dass wir Kölner Schützen uns des Urgedanken der Gründung besinnen und zurück zu unseren Wurzeln finden.

Der Stadtverband Kölner Schützen von 1901 e.V. ist der Zusammenschluss der über 40 Kölner Schützenbruderschaften. Fast 5000 Schützenbrüder- & Schwestern haben sich hier organisiert.

Laßt uns den brüderlichen Gedanken auch so leben

Der Vorstand des Stadtverbandes Kölner Schützen 1901 e.V.