Lehrgänge zur Verantwortlichen Aufsicht und Sachkunde

 

Liebe Schützenfamilie,

der Schützenbezirk 08 e.V. richtet im November dieses Jahres weitere Lehrgänge bzw. Ausbildung zur Verantwortlichen Aufsicht und der Sachkunde aus. Bei Interesse bitte die Anmeldeformulare ausfüllen und an den Schützenbezirk 08 e.V. schicken.

Viel Spaß bei der Erlangung der Berechtigungen.

piktogramm

 

Ausbildung verantwortliche Aufsicht
Ausbildung Sachkunde
Anmeldeformular zu den Ausbildung
Übersicht der Ausbildungsgebühr

Wallfahrt nach Rom 10. – 15. Oktober 2016

Papst Franziskus hat für das Jahr 2016 ein „Heiliges Jahr der Barmherzigkeit“ ausgerufen und
lädt zu einer Pilgerreise nach Rom ein.
Zu diesem Anlass hat der Vorstand des Stadtverbandes Kölner Schützen beschlossen, sich der
Diözesanwallfahrt nach Rom in den Herbstferien vom 10. – 15. Oktober 2016 anzuschließen.
Es ist uns gelungen, mit dem Reiseveranstalter „VIATOR-Reisen“ ein Gästehaus für die Kölner
Schützen auszuhandeln.
So wäre gewährleistet, dass die Kölner Schützen gemeinsam die Wallfahrt erleben könnten.
Wir würden am Montag, den 10. Oktober – einen Tag nach dem Stadtkönigschießen – mit dem
Flugzeug von Düsseldorf nach Rom reisen.
Das Programm der Reise liegt diesem Schreiben anbei.
Die Kosten belaufen sich pro Person für Flug und Unterkunft in einem Gästehaus
mit Frühstück in einem Doppelzimmer € 868,00. Kinder bis einschließlich 17 Jahre erhalten vom
Erzbistum eine Unterstützung in Höhe € 250,00.
Selbstverständlich werden wir für die Teilnehmer der Bundesjungschützentage in Wissen an der
Sieg eine frühere Abreise aus Rom organisieren.

Wir würden uns freuen, wenn sich möglich viele Kölner Schützen an der Pilgerreise beteiligen
würden, da die Wallfahrt in einer Schützengruppe gewiss etwas Besonderes werden könnte.

Für Rückfragen und für die Zusendung der Anmeldung steht Michael Brück gerne zur verfügung.

Pilgerreise nach Rom.pdf

Schützen erfüllen Herzenswünsche

Schwerkranken Kindern und Jugendlichen den einen oder anderen Herzenswunsch erfüllen – dieses Ziel hatte sich der Stadtverband Kölner Schützen von 1901 e.V. vorgenommen.

Sie Herzenswünsche erfüllen (v.l.): Christa Mohr, Andreas Goebel vom Verein "wünschdirwas" und die Schirmherrin des Stadtverbandes Monika Schäfer.

Sie Herzenswünsche erfüllen (v.l.): Christa Mohr  vom Verein „wünschdirwas“,  Andreas Goebel und die Schirmherrin des Stadtverbandes Monika Schäfer.

Andreas Goebel

„In den vergangenen drei Jahren haben wir immer wieder andere kleine wohltätige Organisationen unterstützt. Durch die Abwechslung beim Spenden können wir vielseitiger helfen. So kommt jeder Mal in den Genuss“, erklärte Andreas Goebel, vom Vorstand des Stadtverbandes.

 

„Wie die wünschdirwas-Einpackengel im Rheincenter wollen wir dieses Mal kranken Kindern und ihren Familien helfen. So ein Schicksalsschlag kann schließlich jeden treffen.“Bei seinen Veranstaltungen, dem Stadtkönigsschießen in Flittard und dem Stadtkrönungsball in Lövenich hatte die Schützen dafür rund 1234,56 Euro an Spendengeldern eingesammelt.

 

Die Zielverwirklichung übernimmt der Verein „wünschdirwas“, der seit über 25 Jahren bundesweit die Träume schwer erkrankter Kinder wahr werden lässt. Dem Verein kommt das entgegen, denn: „Die an uns herangetragenen Wünsche sind so bunt und mannigfaltig wie die Kinder und Jugendlichen“, sagte die im wünschdirwas-Vorstand aktive Christa Mohr.

 

Hier ist unsere PM Spendengeldübergabe vom Stadtverband Kölner Schützen von 1901 e.V.